-->
Aktuelles:
03.03.2016, 11:11 Uhr

Suchen Miteigner

mehr >>
Sie befinden sich hier:    Unsere Motoryacht » Neues

Neues von der Motoryacht Nordwind

Törnstart in Richtung Waren

Mai 2015

Nach den Werftarbeiten (Antifouling, Reinigung und Polieren des Schiffrumpfes, ..) in der Werft in Bingen und dem Sicherheitscheck bei der WSP kann es nun Richtung Waren gehen.

Übergabehäfen sind in diesem Jahr WI-Schierstein, Münster, Magedeburg, Postdam, Werder, Brandenburg, Wannsee, Waren, Rechlin, Fürstenberg, Brandenburg.

Neuer ASS

März 2015

Wir haben jetzt einen umgebauten Außensteuerstand. Der große Plotter ist in der Neigung nun verstellbar und die Anordnung der Instrumente wurde angepasst. Zusätzlich wurde noch eine Anzeigeleuchte für den Suchscheinwerfer hinzugefügt.

Herzlichen Dank an Matthias und seine Unterstützer.

November 2014

Die Nordwind liegt wieder in unserem bewährten Winterlagen in Bingen. Das erleichtert es einige notwendigen Winterarbeiten durchzuführen.

Matthias hat ja dankenswerter Weise schon Ende Oktober einiges in Aschaffenburg erledigt (z.B. Laminatboden verlegt).

Juni 2014

Unser Schiff sieht jetzt aus wie neu, denn es wurde alles komplett saniert und lackiert. Jetzt geht es von Sneek über Amsterdam, Maastrich, Namur, Charleville, St. Mihiel und Koblenz nach Bingen. Ein kleiner Abstecher nach Aschaffenburg ist anschließend auch noch dabei.

Von Mainz nach Sneek

November 2013

Der Törnbeginn im Jahr 2013 wurde durch das Rheinhochwasser und die Sperrung der Mosel etwas verzögert. Danach führten uns dann die Törns der Mitglieder über den Rhein, die Mosel, die Maas, einige belgische und niederländische Kanäle und das Ijsselmeer bis nach Sneek. In Sneek befindet sich die Heimatwerft unseres Schiffes. Dort werden jetzt über den Winter die technischen Einrichtungen überholt und das Deck und der Rumpf neu lackiert.Wir freuen uns schon auf ein wunderschönes "neues" Schiff für die Saison 2014.

 

Renovierungsarbeiten im Hafen in Bingen

April 2013

Für die Überwinterung haben wir das Schiff in den Sportboothafen in Bingen gebracht. Den Winter haben wir genutzt um sehr viele Renovierungsarbeiten, vor allem im Inneren, durch zuführen. Die Aufzählung aller Arbeiten würde den Rahmen hier sprengen. Das Schiff ist jetzt im Inneren technisch und optisch jedenfalls auf dem Stand der Zeit. Es bleiben eigentlich nur noch die zwar einwandfreien, aber unmodernen Polsterüberzüge im Salon zu tauschen. Zur Verbesserung der Stromversorgung wurden auf dem Deck drei Solarpanele installiert. Außerdem hat das Schiff zwei Davits am Heck bekommen, an denen das Beiboot seinen Platz bekommen soll. Nicht zuletzt hat das Schiff eine völlig neue Sprayhood und ein damit verbundenes neues Biminitop bekommen. Man kann jetzt das schöne Wetter im Schatten genießen und bei schlechtem Wetter kann man die Sprayhood verschließen..

 

Überführung nach Mainz

November 2012

Die ersten Törns wurden von den Mitgliedern durchgeführt und das Schiff danach über die Kanäle und den Rhein nach Mainz überführt. Hier werden noch einige Wartungsarbeiten erledigt und das Schiff eingewintert.

 

Schiff ist gekauft

Juni 2012

Die Mitglieder der Sparte haben sich ihr "Traumschiff", eine 12 Meter lange Aquanaut Drifter 1150 AK, gekauft und in Berlin vom Voreigner übernommen. Dieser hatte es von Hamburg nach Berlin überführt.

 

Home
Kontakte
Impressum
V2.0 20.01.2011